Psychisch-funktionelle Behandlung

Eine ergotherapeutische psychisch-funktionelle Behandlung dient der gezielten Therapie krankheitsbedingter Störungen der psychosozialen und sozioemotionalen Funktionen und den daraus resultierenden Fähigkeitsstörungen.

 

Das wird erreicht durch:

  • Handwerkliche, gestalterische und spielerische Methoden, z.B. auch kommunikatives Malen, Gestaltungstherapie
  • Methoden zur Verbesserung der sozialen Wahrnehmung, des kommunikativen und interaktiven Verhaltens, z.B. Rollen-und Regelspiele
  • Methoden zur Verbesserung der Körper-und Selbstwahrnehmung und der Wahrnehmungsverarbeitung
  • Projektarbeiten
  • Training der Selbsthilfefähigkeiten, auch ATL
  • Realitätsorientierungsprogramme, z.B. ROT
  • Methoden zur Entwicklung von Selbstsicherheit und Bewältigungsstrategien
  • Training des sozialen Verhaltens
  • Kognitive Trainingsprogramme
  • Vorschulisches/ vorberufliches Training und Belastungserprobung
  • Training der Grundarbeitsfähigkeiten/ Arbeitstherapie
  • Training der eigenaktiven Tagesstrukturierung
  • Beratung zur Integration in das häusliche und soziale Umfeld

 

Quellenangabe: Indikationskatalog Ergotherapie

vom DVE e.V.

Herzlich Willkommen

Praxis für Ergotherapie 

Martina Dengler
Silcherstr. 10
71131 Jettingen

 

Behandlung gewünscht?

Rufen Sie uns einfach an:

 +49 7452 790207

 

Oder benutzen Sie unser Kontaktformular.

Aktuelles

Die Gruppe hat begonnen, es sind keine Anmeldungen mehr möglich.

Elterngruppe: Kinder brauchen Ordnung - Praktische Grundsätze für die Erziehung

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Neu in der Praxis:

Grafomotorik-Analyse mit dem ErgoPen

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Hinweise

Sie haben Fragen zu Ihrem ersten Termin oder der Kostenübernahme durch Ihre Krankenkasse? Hier finden Sie weiterführende Informationen.

Wissenswertes von A bis Z

Druckversion Druckversion | Sitemap
©Praxis für Ergotherapie Martina Dengler