Testverfahren

Abkürzung Titel Untersuchte Bereiche Klientengruppe
 

Beobachtungsbogen

zur Überprüfung der

Handdominanz

Überprüfung der Handdominanz Kinder und Erwachsene
FEW 2 Frostigs Entwicklungstest der visuellen Wahrnehmung-2 Visuomotorik, Nachzeichnen, Figur-Grund-Wahrnehmung, räumliche Beziehungen, Gestaltschließen, visuomotorische Geschwindigkeit, Formkonstanz 4 - 9 Jahre
 

Gezielte Beobachtungen auch:

Klinische Beobachtungen

Verarbeitung der vestibulären, tiefensensiblen, taktilen und visuellen Wahrnehmung; Muskeltonus, motorisch anpassende Reaktionen, postulare Kontrolle, bilaterale Integration; Praxie; Aufgabenverständnis Ab ca. 4 Jahren
GSS

Göppinger sprachfreier Schuleignungstest

Formerfassung, Feinmotorik, Erfassen von Mengen, Größen, Konzentration, Merkfähigkeit Schulanfänger, Erstklässler
KTK

Körperkoordinations-

test für Kinder

Rückwärts Balancieren,

Monopedales Überhüpfen,

Seitliches Hin-und Herspringen,

Seitliches Umsetzen

5-14 Jahre
AFM

Allensbacher

Feinmotoriktest

Testbatterie mit 31 standardisierten feinmotorischen Aufgaben-

stellungen

16-65-Jährige nach erworbener Hirnschädigung. Grundfunktionen in Arm und Hand sollten vorhanden sein
MOT 4-6 Motorik-Test für vier-bis sechsjährige Kinder Messung motorischer Leistungen: gesamtkörperliche Koordinationsfähigkeit, Gleichgewicht, Feinmotorik 4;0-6;11 Jahre
Mottier Test Screening Verfahren Auditive Merkfähigkeit, Lautdifferenzierung, Sequenzierung 6-12 Jahre
PET Psycholinguistischer Entwicklungstest Entschlüsselung optischer und akustischer Stimuli, Assoziation von Gehörtem und von Bildern, Wahrnehmungsgeschwindigkeit, akustisches und optisches Gedächtnis, Wortverständnis, Wörter ergänzen, Laute verbinden, Zahlenfolgegedächtnis 3-10 Jahre
ZAREKI Zahlenverarbeitung und Rechnen bei Kindern Überprüfung der mentalen Repräsentation von Zahlen und Mengen

7;6-11;0 Jahre

(2. - 4. Grund-

schulklasse)

ZVT Zahlen-Verbindungs-Test

Diagnostik von Hirnleistungsstörungen,

schulische Differenzialdiagnostik

8-95 Jahre

ZLT Zürcher Lesetest

Förderdiagnostik bei gestörtem

Schriftspracherwerb

2.-6. Klasse

ASVT

Anweisungs- und

Sprach-Verständnis-

Test

Anweisungsverständnis,

Sprachverständnis,

Nachschlagen

1. und 2. Klasse am Anfang des

Schuljahres

COPM

Canadian Occupational Performance Measure

Tätigkeiten, die die Klienten in ihrem Alltag durchführen müssen oder möchten; subjektive Beurteilung der Bestätigungs-Performanz

alle Altersgruppen

EA

Ergotherapeutisches Assessment

Beurteilung von Alltagsfähigkeiten(z.B. Selbstversorgung, Lebensführung) und alltagsrelevanten Folgen von sensomotorischen, neuropsychologischen, psychosozialen Defiziten

Erwachsene

 

Neuropsychologisches Befundsystem für Ergotherapeuten

Untersuchung neuropsychol. Störungen in 12 Bereichen anhand von Arbeitsblättern, diagn. Aufgaben und Beobachtung/Interpretation alltäglicher Verrichtungen

Erwachsene Patienten mit erworbenen Hirnläsionen

 

Gelenkmessung, Neutral-Null-Methode

Messung des Bewegungsausmaßes

alle Atersgruppen

 

COGPACK

Ursprünglich f. schizophrene Patienten u. primär als Trainingsprogr. entwickelt, kann aber auch z. Befundung genutzt werden;kognitive Fähigkeiten,

Konz.-,Leistungs- u. Motivationsstörungen, Ergebnisprotokolle,Leistungsprofile auf Normwerte u. Diagnosegruppen bezogen erstellbar

Schizophrene, schizoaffektive, zyklothyme Patienten; Zwangsneurose, Hirnorganische Restsyndrome für Klienten verwendbar, die etwas PC Erfahrung besitzen

COSA

Child Occupational Self Assessment

Ein Selbsteinschätzungsbogen für Kinder

8-13 Jahre