Ziele des MKT für Schulkinder

  • reflexiver Arbeitsstil statt impulsivem Vorgehen
  • Selbstständigkeit
  • vernünftiger Umgang mit Fehlern
  • Verbesserung der Leistungsbereitschaft
  • Zutrauen in eigenes Können
  • Stärkung der Eltern
  • Verbesserung der Eltern-Kind-Interaktion

 

Inhalt und Ziel des MKT für Schulkinder ist das Training der Selbststeuerung, um die Aufmerksamkeitssteuerung und die Selbstständigkeit der Kinder zu fördern. Die Kinder lernen dabei über das sogenannte Laute Denken das Innere Sprechen.

 

Die Kinder üben, planvoll und systematisch vorzugehen. Ein reflexiver Arbeitsstil wird aufgebaut. Gleichzeitig wird dem impulsiven, überstürzten Handeln entgegengewirkt. Trödelnde Kinder trainieren ein Arbeitsschema ein, durch das sie zügiger vorgehen können.

 

Auch der richtige Umgang mit Fehlern wird im Training eingeübt. Hierzu gehört das selbstständige Überprüfen der eigenen Aufgaben, das Entdecken von Fehlern wie auch ein gelassener Umgang mit ihnen - ein Fehler ist keine Katastrophe, sondern kann verbessert werden.

 

Das Training erhöht auch die Leistungsmotivation und Anstrengungsbereitschaft der Kinder. Kinder, die sich wieder etwas zutrauen und erfolgreich mitarbeiten, sind motiviert, sich anzustrengen. Vor allem aber macht ihnen das Training viel Spaß und Freude.

 

Bei den Eltern schafft das Training ein Bewusstsein für die Problematik ihrer Kinder, erleichert ihnen das Verständnis und unterstützt sie bei der Förderung ihrer Kinder.

 

 

Quellenangabe: Marburger Konzentrationsstraining ( MKT ) für Schulkinder

von Dieter Krowatschek / Sybille Albrecht / Gita Krowatschek